Startseite arrow Archiv arrow HDR Software arrow HDR Plug-in für Apples Aperture

Newsflash

Vorschau auf die ersten beiden Kapitel des HDR-Seminars "HDR-Fotografie"  auf FotoTV zum hereinschnuppern.

 
 
HDR Plug-in für Apples Aperture
Donnerstag, 24. Juli 2008
Image
Das derzeit noch als Betaversion erhältliche Aperture-Plug-in Hydra von Creaceed wurde seit dem Erscheinen deutlich überarbeitet. Mit diesem Plug-In können bis zu vier unterschiedlich belichtete Aufnahmen innerhalb von Apples Raw-Konverter Aperture ausgewählt und dann daraus ein HDR-Bild erzeugt werden.

Laut Hersteller wird beim Fotografieren kein Stativ benötigt, da die Software mit dem gleichen Ausrichtungsalgorithmus arbeitet wie das ebenfalls von Creaceed stammende Werkzeug Morph Age. Dadurch können Bilder zwar in begrenztem Umfang aneinander ausgerichtet werden, wir empfehlen trotzdem weiterhin dringend die Nutzung eines stabilen Stativs bei den Aufnahmen eines HDR-Motivs.

Im Gegensatz zum Hydra Blending, welches kein echtes HDR-Bild erzeugt, sondern lediglich helle und dunkle Bildstellen aus zwei Aufnahmen ineinander überblendet, vermag das Aperture Plug-In echte 32-Bit HDR-Daten zu erzeugen und als OpenEXR-Datei abzulegen. Diese OpenEXR-Datei kann dann in einem geeigneten externen Tonemapper, z.B. Photomatix Pro (Sponsorlink), weiterverarbeitet und zur Ausgabe optimiert werden.

Hydra nutzt die neuesten Core-Technologien von Apples Betriebssystem OSX 10.5.x (Leopard) und kann daher nur auf entsprechenden Systemen betrieben werden. Die eigenständig lauffähige Vollversion von Hydra 1.53 inkl. Aperture-Plug-in ist im Webshop des Herstellers erhältlich.

Weitere Informationen unter: www.creaceed.com/hydra

Durch ihren Kauf über einen der Sponsorlinks unterstützen sie die Arbeit dieser Website - ohne dass es Sie etwas extra kostet. Vielen Dank dafür.

 

Zufallsbild

Umfrage

Welche HDR-Software setzt Du bevorzugt ein?
 


© 2017 hdrfoto.de
Joomla! is Free Software released under the GNU/GPL License.
Template Design by funky-visions.de